Die Blume des Lebens
handgemalt mit hochwertigen Acrylfarben auf Keilrahmen 80 x 80 cm, mit Acrylsteinen versetzt.

Die Blume des Lebens ist der Name für eine geometrische Figur, die aus mehreren sich mehrfach regelmäßig überlappenden Kreisen besteht. Die Darstellung sieht in ihrer symmetrischen Struktur eines Hexagons einer Blume ähnlich und wurde bereits in der Antike als spirituelles und dekoratives Motiv verwendet. Teile der Blume des Lebens bildeten die Grundlage für die Arbeit von Alchemisten.

Die Bedeutung und Verwendung der Blume des Lebens

Prominente Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci beschrieben die Bedeutung der ‘Blume des Lebens’ als ebenso signifikant wie die des ‘Ei des Lebens’, der ‘Frucht des Lebens’ und des ‘Samen des Lebens’. Diese Figuren wurden bereits in der Antike als Symbole der Heiligen Geometrie betrachtet. Im spirituellen Glauben bilden sie die Basis von Raum und Zeit.

In der Vergangenheit ließen sich viele Künstler und Baumeister von diesem Symbol inspirieren. So fand man u.a. heraus, dass mit Hilfe der Blume des Lebens die Pyramide oder der Würfel dargestellt werden konnten, die als Platonische Körper ursprünglich als heilig verehrt wurden. Die in den 19 Kreisen nachweisbaren mathematischen und universellen Gesetzmäßigkeiten, wie der Satz des Pythagoras, der Lebensbaum der Kabbalah, die Quadratur des Kreises oder die Merkaba, führten dazu, dass die Blume des Lebens fortan auch mit der Heiligen Geometrie in Zusammenhang gebracht wurde. Man war davon überzeugt, dass sich die Energie des Symbols auch auf diese geweihten Gebäude übertragen würde.

Heute wird die Blume des Lebens oft als beschützendes Symbol in verschiedensten Bereichen verwendet, um positiv auf deren Benutzer einzuwirken und Harmonie zu erzeugen. Auf Trinkgefäßen zur Belebung des Wassers; als Schmuckstück zum Schutz des Trägers; zur Entstörung von Wohn- und Schlafräumen; in Büros und an Arbeitsplätzen zum Schutz vor schädlichem Elektrosmog; als Aufkleber für Fenster- oder Autoscheiben. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, denn wer will nicht in Harmonie mit der Umwelt und sich selbst leben.